Burgheim

Ein klassisches Satteldachhaus mit gewissen Extras wie einem Erker, einer zweifarbig abgesetzten Fassade und einem so hohen Kniestock, das zwei Vollgeschosse entstanden sind. Details, die das Haus besonders machen und den Bewohnern ein Plus an Wohnkomfort garantieren.

Hausdetails

Kaum Dachschrägen im Obergeschoss

Der hohe Kniestock der oberen Etage bedeutet, dass nur geringe Dachschrägen vorhanden sind. Zudem verläuft das Satteldach mit 38 Grad Dachneigung relativ spitz, was zusätzlich noch einmal die Schrägen minimiert. Entstanden sind zwei Vollgeschosse, die viel Kopffreiheit bieten. Auch durch den Erker im Obergeschoss wird weiterer (hoher) Luftraum generiert. Dieser verteilt sich auf die beiden Kinderzimmer, die identisch groß und mit 15 Quadratmetern praktisch bemessen sind.

Sinnvoller Wohnraum

Aufgrund des kompakten, fast quadratischen Entwurfs, kann jeder Quadratmeter ideal genutzt werden. Bestens geeignet für die vierköpfige Familie.

Im Obergeschoss dient ein kleiner Flur als Verteiler für die einzelnen Räume. Dieser ist nicht größer als notwendig. Das war den Bauherren wichtig, denn so können die eingesparten Quadratmeter lieber für Kinderzimmer, Bad und Schlafzimmer genutzt werden.

Auch im Erdgeschoss gehen alle Bereiche von der Diele im Eingangsbereich ab: Kochen, Essen, Wohnen als eine Einheit, Büroraum, Gäste-WC und Haustechnik.

Offen und doch separiert

Die Küche ist trotz offener Bauweise vom Bereich Wohnen nicht einsehbar. So kann die Familie auch mal entspannen, ohne auf das oft chaotische Küchenleben zu blicken. Denn: Besonders an Wochenenden geht’s da hoch her. Die beiden Kinder lieben es, beim Kochen mitzuhelfen. Und da landet eben nicht immer alles an seinem Bestimmungsort. Nicht schlimm – denn da steht das gemeinsame Erleben im Vordergrund.

Dank einer kleinen Abtrennung im hinteren Bereich der Küche, können Einkäufe dort direkt eingelagert werden. Eine Art offene Speisekammer, die durch eine kleine Wand so versteckt liegt, dass sie vom Essplatz aus nicht zu sehen ist. Praktisch und komfortabel, denn auf das ständige Öffnen und Schließen einer Speisekammertür kann verzichtet werden. „Die insgesamt 127 Quadratmeter Wohnfläche sind optimal genutzt“, freut sich das Ehepaar einstimmig.

Hausdaten

Außenmaße
9,95 m × 8,50 m
Dachneigung
38°
Kniestock
2 Vollgeschosse
Gesamtnutzfläche
127,38 m²
Wohnen, Küche, Essen
31,64 m²
Bad
10,71 m²
Kind 1
15,38 m²
Kind 2
15,38 m²
Schlafen
17,95 m²
Arbeiten
10,16 m²

Die angegebenen Flächen beziehen sich auf die Nutzfläche.

Grundrisse

Sie haben etwas Ähnliches vor?
Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Infopaket an.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.